Darmzentrum Unterer Niederrhein

Das Kompetenz- und Versorgungszentrum für alle Baucherkrankungen

Das Darmzentrum leistet hochspezialisierte Medizin für Patienten mit Erkrankungen im Bauchraum, u.a. entzündliche Erkrankungen, Funktionsstörungen im Magen-Darm-Trakt oder Tumorerkrankungen. Es erfolgt eine unmittelbare individuelle Betreuung durch Internisten und Chirurgen in einem kompetenten Team von Viszeralchirurgen und Gastroenterologen.

weiterlesen

Behandelt werden Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm, Dünndarm, Appendix, Dickdarm, Mastdarm, Analregion, Milz, Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse und Nebenniere. Moderne, möglichst schonende chirurgische und endoskopische Verfahren sind verfügbar. Die Behandlung erfolgt nach neuesten Leitlinien im ständigen Austausch der Fachdisziplinen (u.a. tägliche Fallkonferenzen, gemeinsame Visiten).

    Das Zentrum

  • Das Zentrum - ein Netzwerk von Ärzten und Fachkräften

    Die Leitung des Darmzentrums: Dr. Wolf-Dieter Otte (links) und Prof. Dr. Henning Schulze-Bergkamen

    Gebündelte Kompetenz für eine zielgerichtete und individuelle Patientenversorgung: Dies gewährleisten die medizinischen Zentren des Marien-Hospitals. Hier werden sämtliche Leistungen in Medizin, Pflege, Beratung und Betreuung, die für die Behandlung erforderlich sind, zusammengefasst und koordiniert. Die Patienten profitieren von schnellerer Diagnosestellung und fachübergreifendem Know-how.

    An diesem umfassenden Netzwerk sind nicht nur Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und die Abteilung Sozialdienst und Pflegeberatung beteiligt, sondern auch die ambulanten Praxen in unserem Medizinischen Versorgungs-Zentrum und niedergelassene Ärzte.

  • Wir behandeln im Darmzentrum
    • Geschwüre, gut- und bösartige Tumore, Polypen
    • Entzündliche Krankheiten, z. B. Gastritis
    • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn)
    • Divertikelkrankheit, Verwachsungen
    • Unklare Verstopfungen und Durchfälle, drohender Darmverschluss
    • Darmblutungen, Rektumprolaps, Hämorrhoiden und Fisteln
    • Reizdarm
  • Unsere Therapieleistungen des Darmzentrums
    • Sonographie
    • Sonographisch und endosonographisch gesteuerte Punktionen
    • Radiologische Schnittbildverfahren (MRT, MRCP, MR-Angiographie, CT und CT-gesteuerte Punktionen)
    • Flexible Endoskopie mit Polypektomie, Mukosaresektion, Bougierung, ERCP, Argon Plasma-Koagulation, Endosonographie
    • Laparoskopische Operationen, z. B. bei Appendizitis, Divertikelkrankheit, Verwachsungen
    • Komplette Tumorchirurgie am Dünn-, Dick- und Mastdarm
    • Multiviszerale Resektionen bei organüberschreitenden Tumorerkrankungen des Bauchraumes und der Bauchwand
    • Gesamte Metastasenchirurgie z.B. Leber, Lunge, Lymphknoten
    • Proktologie
    • Medikamentöse Behandlung/ Chemotherapie (neoadjuvant, adjuvant oder palliativ)
  • Beteiligte Fachkliniken im Zentrum

    Kliniken Marien-Hospital Wesel:

    Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie
    Dr. Wolf-Dieter Otte
    Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie, Leiter des Darmzentrums

    Gastroenterologie / Onkologie und Hämatologie / Diabetologie / Rheumatologie
    Prof. Dr. med. Henning Schulze-Bergkamen
    Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, Onkologie und Hämatologie, Diabetologie und Rheumatologie
    Leiter des Niederrheinischen Zentrums für Tumorerkrankungen

Vortrag: Die Last mit dem Kreuz - Rückenbeschwerden und ihre Behandlung

Vortrag von Oliver Dushaj und Dr. med. Han van Ochten, Oberärzte der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie

Vortrag: Wege zur besseren Durchblutung

Vortrag von Dr. med. Jürgen Hinkelmann, Chefarzt der Klinik für Gefäßmedizin, in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Wesel

Sprechstunde Naturheilkunde

Sprechstunde "Naturheilkunde" für Patientinnen und Patienten, die eine Anti-Krebstherapie erhalten, mit Dr. med. Daniela Rezek, Chefärztin der Klinik für Senologie und Ästhetische Chirurgie, Leiterin des Brustkrebszentrums am Marien-Hospital Wesel.

Vortrag: Arthrose - wann ist es Zeit für ein Kunstgelenk?

Vortrag von Dr. med. Levent Özokyay, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie, Leiter des Endoprothetikzentrums, des Traumazentrums und des Alterstraumatologischen Zentrums

Vortrag: Wenn die Nacht zur Qual wird - die schmerzhafte Schulter

Vortrag von Dr. med. Paul-Dan Florian-Hatfaludi, Ltd. Oberarzt, und Dr. med. Han van Ochten, Oberarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie

 

Werke von Eric Fischell: Ausstellung zum Thema „PINK“ in der Klinik für Senologie

Die Klinik für Senologie/ästhetische Chirurgie und Brustkrebszentrum zeigt aktuell eine Ausstellung zum Thema PINK und setzt damit ihre 2008 begonnene Reihe von Ausstellungen dazu fort. Zu sehen sind diesmal Werke, die der Künstler Eric Fischell (Wesel) geschaffen hat. Grundlage für seine Arbeiten waren Gespräche, die er mit fünf Frauen geführt hat, die ihre Brustkrebserkrankung überwunden haben.

Focusliste: Angiologische Abteilung am Marien-Hospital zählt erneut zu den besten in Deutschland

Die gefäßmedizinische Abteilung der Klinik für Innere Medizin I am Marien-Hospital gehört erneut zu den bundesweit besten. Sie wurde jetzt in die Focus-Ärzteliste 2020 der 1500 Top-Mediziner Deutschlands aufgenommen und wiederholte damit den Erfolg aus 2019.

MVZ: Leitende Oberärztin Ulrike Scheer übernimmt gefäßchirurgische Patientenversorgung

Das Medizinische Versorgungs-Zentrum (MVZ) des Marien-Hospitals erweitert sein Leistungsspektrum um die Gefäßchirurgie. Ulrike Scheer, bislang Leitende Oberärztin in der Klinik für Gefäßchirurgie, bietet im MVZ ab sofort Sprechstunden und ambulante Operationen an.

300 kamen zu den Screening-Tagen der pro homine

Enorm war die Resonanz auf die Screening-Tage der pro homine in Emmerich und Wesel. 300 Frauen und Männer kamen an zwei Samstagvormittagen im November und Dezember zur Vorsorgeuntersuchung der Hals- und Bauchschlagader.

Gelungener PJ-Tag in Münster – das Marien-Hospital Wesel warb um medizinischen Nachwuchs

Am Freitag (8. November) war das Marien-Hospital auf dem Campus der Universität Münster mit einem repräsentativen Infostand vertreten.