Praktika & Freiwilligendienste

    Freiwillig im Einsatz

  • Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst

    Sie möchten einen längerfristigen Einblick in die vielfältigen Berufsfelder im Bereich des Gesundheitswesens erhalten?

    Während des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) oder des Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ) können Helfer unmittelbar sehen, was sie durch ihr Engagement bewirken. Sie übernehmen Verantwortung für andere Menschen und erleben, wie wichtig ihr Einsatz ist. Sie erarbeiten sich Kompetenzen, die ihre Berufschancen erhöhen, und lernen Dinge, die sie in ihrer persönlichen Entwicklung bereichern. Überwiegend junge Leute absolvieren im Pflege- und Funktionsdienst der Krankenhäuser, den Senioreneinrichtungen, in der Hauswirtschaft, Verwaltung oder dem Technischen  Dienst der pro homine ein Freiwilliges Soziales Jahr oder einen  Bundesfreiwilligendienst.

    Ein FSJ kann jede und jeder absolvieren, der die Vollschulpflicht erfüllt hat und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Wer über 27 Jahre alt ist und sich bei uns engagieren möchte, der kann am Bundesfreiwilligendienst teilnehmen. Dieser bietet älteren Interessierten außerdem die Möglichkeit, sich auch halbtags zu engagieren.

    Für den Einsatz als Freiwillige besteht eine Kooperation zwischen den Einrichtungen der pro homine und dem DRK Freiwerk und dem freiwilligen Sozialen Dienst im Bistum Münster (FSD). Die Dauer des Dienstes können die Freiwilligen selbst zwischen 6 und 18 Monaten festlegen. Wer zum Beispiel im Sommer den Dienst antritt, kann im nachfolgenden April mit einer Ausbildung beginnen. Auch eine spontane Verlängerung ist möglich.

    Ihre Vorteile und Möglichkeiten auf einen Blick:

    • Berufsorientierung
    • Spannende Einblicke in Berufe des Gesundheitswesens
    • Praktische Erfahrungen in sozialen und pflegerischen Bereichen
    • 380 € Taschengeld pro Monat
    • Fünf Seminarwochen pro Jahr
    • Zeugnis und Zertifikat über den geleisteten Dienst
    • Anerkennung für Ausbildung oder Studium


    Weitere Informationen unter:
    www.freiwilligendienste-freiwerk-drk.de
    www.fsd-muenster.de

    In der Zentralen Personalabteilung steht Ihnen unser Beauftragter für die Freiwilligendienste gerne zur Verfügung

    Stefan Wagner, Tel.: 0281 104-1013, stefan.wagner@prohomine.de

  • Praktika

    Während eines Praktikums besteht die Möglichkeit, in den Arbeitsalltag des zukünftigen Wunschberufes Einblick zu erhalten und erste Tätigkeiten zu verrichten.
    Es können wertvolle Erfahrungen und erste berufliche Qualifikationen erworben werden, falls das Praktikum Voraussetzung für einen zukünftigen Beruf darstellen sollte.

    In den Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen der pro homine gGmbH gibt es zahlreiche Praktikumsstellen. Diese werden in großer Zahl im Pflege- und Funktionsdienst angeboten, jedoch auch in allen anderen Fachbereichen, z.B. Therapie, Technik, Verwaltung und in den medizinischen Fachbereichen.

    Diese Ziele können Sie mit einem Praktikum erreichen:

    • Kennenlernen einer erwünschten Berufssparte in den Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen
    • berufliche Orientierung
    • realistischer Einblicke in die jeweiligen Tätigkeitsfelder
    • Überprüfung der persönlichen Eignung
    • Festigung des Berufswunsches
    • Erweiterung der praktischen Fähigkeiten und Kenntnisse
    Anlässe und Möglichkeiten Informationen
    Freiwilliges Praktikum zur Berufsorientierung mindestens zwei Wochen bis zu drei Monaten
    z.B. im Rhamen von Qualifizierungsprogrammen oder zur Überbrückung von Wartezeiten auf einen Ausbildungsplatz oder Studium
    Schulbetriebspraktikum für Schülerinnen und Schüler der allgemien-bildenden Schulen
    Mindesalter 15 Jahre, Mindestdauer 2Wochen
    Jahrespraktikum nur möglich in Verbindung mit dem Besuch einer Schule, z.B. höhere Berufsfachschule oder 11. Klasse Berufskolleg mit dem Ziel der Fachhochschulreife
    Pflichtpraktikum im Rahmen einer Ausbildung/Studium Pflichtpraktikum im Rahmen einer Ausbildung/Studium, z.B. zum Rettungsassistent und zum Erwerb weiterer Qualifikationen
    Pflichtpraktikum im Rahmen des Medizinstudiums Vorgeschriebenes Pflegepraktikum (90 Kalendertage), welches auch in Einzelabschnitten von mindestens 30 Kalendertagen erfolgen kann

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Entsprechend Ihrem Wunschbereich stehen die Haus- und Pflegedienstleitungen und weitere Ansprechpartner für Sie zur Verfügung.