Der Verbund

„pro homine“ (lat.) heißt „für den Menschen“. Dieser Name ist für uns Programm und Verpflichtung zugleich. Er spiegelt unsere Unternehmensphilosophie wider: Geprägt von einer christlichen Tradition steht bei uns der Mensch im Mittelpunkt allen Handelns. Wir kümmern uns um ihn, in Gesundheit und Krankheit. So steht es auch in unserem Leitbild.

Dieser Verbund wurde 2003 gegründet, und ihm gehören zwei Krankenhäuser, neun Senioreneinrichtungen, ein Medizinisches Versorgungs-Zentrum (MVZ), ein Gesundheitszentrum, ein Reha-Zentrum und zwei Servicegesellschaften an. Mit rund 3.000 Mitarbeitern ist die pro homine einer der größten Arbeitgeber der Region.

weiterlesen

Unter dem Dach der pro homine arbeiten Spitzenkräfte aus allen Bereichen der Gesundheitsversorgung im Verbund. Für eine bestmögliche und individuelle Versorgung bündeln sie ihr Wissen und ihre Kräfte in Akutmedizin (ambulant und stationär), Rehabilitation, Altenpflege sowie Prävention und Gesundheitsförderung. Zur pro homine gehören zwei Krankenhäuser: das Marien-Hospital in Wesel (432 Betten) und das St. Willibrord-Spital in Emmerich (271 Betten). Hinzu kommt ein Medizinisches Versorgungszentrum an vier Standorten. Die neun Senioreneinrichtungen der pro homine in Wesel, Emmerich, Rees und Voerde verfügen über zusammen 680 Plätze. Ein Gesundheitszentrum und ein Reha-Zentrum komplettieren den Verbund. Alle Einrichtungen der pro homine sind nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

  • 2
    Krankenhäuser mit Fachabteilungen & Kompetenzzentren
  • 1
    Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) mit sieben Praxen an vier Standorten
  • 9
    Senioreneinrichtungen
  • 4
    Reha- und Gesundheitseinrichtungen

pro homine - Ein Verbund von Gesundheits- und Senioreneinrichtungen

Unter dem Dach der pro homine gGmbH werden die Krankenhäuser Marien-Hospital Wesel und das St. Willibrord-Spital Emmerich-Rees gGmbH mit insgesamt 700 stationären Betten geführt. Der Konzern betreibt zudem Senioreneinrichtungen (680 Bewohnerplätze), ein Reha-Zentrum, ein MVZ sowie Dienstleistungsgesellschaften. Mit rund 3.000 Mitarbeitern gehört die pro homine zu den größten Arbeitgebern in der Region. pro homine (lat. „für den Menschen“) sagt es aus: Im Zentrum unseres Auftrages und unserer Arbeit steht der Mensch - als Patient oder Bewohner, als Bezugsperson oder Besucher, als Mitarbeitende oder Dienstleister, die in unseren Einrichtungen tätig werden.

Abgesagt! Sprechstunde Naturheilkunde

Sprechstunde "Naturheilkunde" für Patientinnen und Patienten, die eine Anti-Krebstherapie erhalten, mit Dr. med. Daniela Rezek, Chefärztin der Klinik für Senologie und Ästhetische Chirurgie, Leiterin des Brustkrebszentrums am Marien-Hospital Wesel.

07.12.2020, 15:00 UhrHaus der Gesundheit, Pastor-Janßen-Straße 2, 46483 Wesel, im 2.OGMarien-Hospital Weselöffentlich

Findet statt! Workshop: Kunsttherapie für Frauen mit Brustkrebs

Von wunderbaren Mächten still geborgen:

Engel sind ein Teil dieser Mächte, und ihnen geben wir Raum in Pastellbildern.

10.12.2020, 16:30 UhrHaus der Gesundheit, Pastor-Janßen-Straße 2, 46483 Wesel, 2.OGMarien-Hospital Weselöffentlich

Abgesagt: Informationsabende für werdende Eltern

In regelmäßigen Abständen bieten wir Informationsabende für werdende Eltern an. Sie haben die Gelegenheit, das gesamte geburtshilfliche Team, bestehend aus Ärzten, Hebammen, Kinderärzten und Schwestern der Entbindungsstation, kennenzulernen. Wir möchten Sie gut informieren und auf die Geburt vorbereiten und sind offen für Ihre Fragen. Im Anschluss an den Informationsabend besteht die Gelegenheit zu einer Führung im Kreißsaal und über die Wochenstation.

10.12.2020, 19:00 UhrHaus der Gesundheit, Pastor-Janßen-Straße 2, 46483 Wesel, im 2.OGMarien-Hospital Weselöffentlich

Dickdarmkrebs - Lebensqualität, Vorbeugung

Vortrag von Martin P. Hawranek, Leitender Oberarzt für Allgemein- und Visceralchirurgie, Proktologie, im St. Willibrord-Spital Emmerich

17.12.2020, 17:30 UhrSenioreneinrichtung St. Augustinus, Willibrordstr. 15, 46446 Emmerich am RheinSt. Willibrord-Spital Emmerichöffentlich

ALLE TERMINE ANZEIGEN

 

Sturzneigung

Ein Online-Vortrag via ZOOM am 10. Dezember 2020 ab 19 Uhr von Dr. med. Dieter Borrmann, Chefarzt der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation sowie Leiter des Alterstraumatologischen Zentrums am St. Willibrord-Spital Emmerich. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, der Vortrag ist kostenlos. Für den Check-in ab 18:45 Uhr nutzen Sie bitte die Meeting-ID 840 2586 5165.

Gütesiegel der Diabetes Gesellschaft: Kinderklinik erneut zertifiziert

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Marien-Hospital werden Kinder und Jugendliche mit Typ 1 Diabetes optimal betreut. Das wurde nun erneut bescheinigt: Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) verlieh der Klinik zum dritten Mal seit 2018 die Anerkennung als Zertifiziertes Diabeteszentrum.

Chefärztin der Kardiologie: Coronavirus ist für Menschen mit Herzschwäche ein besonderes Risiko

„Das schwache Herz“: So lautet 2020 das Thema der bundesweiten Herzwoche im November. In den vergangenen Jahren hat das Marien-Hospital dazu regelmäßig ein Patientenseminar im Nikolaus-Stift veranstaltet, doch das ist wegen der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Maßnahmen zum Infektionsschutz diesmal nicht möglich.

 

Kinderklinik am Marien-Hospital baut ihre Notfallambulanz weiter aus

Die Notfallambulanz in der Kinderklinik des Marien-Hospitals verzeichnet seit geraumer Zeit einen erhöhten Zulauf. Um dem gerecht zu werden, wird dieser Bereich nun modernisiert, umgebaut und als eigenständige Einheit neu konzipiert.

OP-Räume im Medizinischen Versorgungs-Zentrum für eine verbesserte Patientenversorgung

Das Medizinische Versorgungs-Zentrum (MVZ) des Marien-Hospitals eröffnete jetzt im Haus der Gesundheit (Pastor-Janßen-Straße 2) das neue ambulante OP-Zentrum (AOZ) mit zwei hochmodern ausgestatteten OP-Sälen und einem neuen Aufwachbereich.

ALLE NEUIGKEITEN ANZEIGEN