Endoprothetikzentrum - zertifiziert

Das Kompetenz- und Versorgungszentrum für künstlichen Gelenkersatz

Ist der Erhalt eines erkrankten Gelenkes durch Verschleiß (Arthrose) oder unfallbedingte Schädigung nicht mehr möglich, eröffnet ein Kunstgelenk (Endoprothese) die Perspektive für ein schmerzfreies Leben mit Wiederherstellung der Mobilität. Das Endoprothetikzentrum (EPZ) am Marien-Hospital Wesel bietet eine leistungsstarke und qualifizierte Gelenkersatz-Chirurgie nach modernsten medizinischen und pflegerischen Standards.

weiterlesen

Ein kompetentes Team aus Ärzten, Pflegepersonal und Physiotherapeuten erarbeitet für jeden Patienten ein interdisziplinäres und individuelles Therapiekonzept. Wir bieten als einzige Klinik am Niederrhein die komplett muskelschonende AMIS®-Technik zum Hüftgelenkersatz an. Bei der Versorgung mit einem künstlichen Kniegelenk steht bei spezifischen Indikationen die individualisierte Prothesenversorgung zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, dem Patienten die körperlichen Fähigkeiten zu erhalten und ihm Lebensqualität zurückzugeben, damiter schnell wieder fit ist, um seinen Alltag meistern zu können.

    Das Zentrum

  • Das Zentrum - ein Netzwerk von Ärzten und Fachkräften

    Gebündelte Kompetenz für eine zielgerichtete und individuelle Patientenversorgung: Dies gewährleisten die medizinischen Zentren des Marien-Hospitals. Hier werden sämtliche Leistungen in Medizin, Pflege, Beratung und Betreuung, die für die Behandlung erforderlich sind, zusammengefasst und koordiniert. Die Patienten profitieren von schnellerer Diagnosestellung und fachübergreifendem Know-how.

    An diesem umfassenden Netzwerk sind nicht nur Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und die Abteilung Sozialdienst und Pflegeberatung beteiligt, sondern auch die ambulanten Praxen in unserem Medizinischen Versorgungs-Zentrum und niedergelassene Ärzte.

  • Wir behandeln im Endoprothetikzentrum
    • Verschleißerkrankung (Arthrose) des Hüftgelenkes
    • Arthrose des Kniegelenkes
    • Arthrose des Schulter- und Ellenbogengelenkes
    • Arthrose des Handgelenk und der Finger- und Daumengelenke
    • Schmerzhafte künstliche Gelenke
    • Gelockerte und entzündete Kunstgelenke
    • Knochenbrüche, die eine Kunstgelenkversorgung erfordern (Hüftgelenk, Schulter, Kniegelenk, Ellenbogen)
  • Unsere Therapieleistungen des Endoprothetikzentrums
    • Gelenkerhaltende Operationen mit Achskorrekturen und Knorpel-Knochen-Transplantation
    • Künstlicher Gelenkersatz mit modernen Prothesensystemen des Hüftgelenkes in minimal-invasiver AMIS®-Technik, Keramik-Titan- Kombinationen und Kurzschaftprothesen für junge Patienten
    • Künstlicher Gelenkersatz des Kniegelenks mit sehr bewährtem Prothesendesign und individueller Prothesenversorgung bei speziellen Indikationen
    • Kinematisches Alignment: Gelenkersatz des Kniegelenks unter Beibehaltung der natürlichen Beinstellung / -achse
    • Künstlicher Gelenkersatz in minimal-invasiver Technik in AMIS®- Technik bei Schenkelhalsfraktur
    • Künstlicher Gelenkersatz des Schultergelenks mit Kappenprothesen, anatomischen Kurzschaftprothesen und inversen Schulterprothesen
    • Künstlicher Gelenkersatz des Ellenbogengelenk bei Arthrose, rheumatischer Erkrankung und bei Trümmerbrüchen
    • Künstlicher Gelenkersatz des Handgelenk und der Fingergrundund mittelgelenke
    • Analyse und Diagnostik bei schmerzhaften Gelenkprothesen mit spezifischen Untersuchungsmethoden
    • ein- oder zweizeitiger Wechsel von gelockerten und entzündeten Kunstgelenken mit Knochenaufbau aller Gelenke
    • Verwendung allergenfreier Prothesen bei Metallallergie
  • Beteiligte Fachkliniken im Zentrum

    Kliniken Marien-Hospital Wesel:

    Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie
    Dr. med. Levent Özokyay
    Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie, Leiter des Endoprothetikzentrums

Online via TEAMS: Informationsabende für werdende Eltern

Online-Vorträge mit Fragerunden & Tipps

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat bieten wir Online-Informationsabende für werdende Eltern an (ausgenommen Feiertage). Beginn: 18 Uhr. Wir möchten Sie gut informieren, auf die Geburt vorbereiten und sind offen für Ihre Fragen. Eine 360 Grad-Panoramaansicht und Bilder des Kreißsaals finden Sie übrigens auf unserer Hompage: prohomine.de/marien-hospital-wesel/kliniken-fachbereiche/frauenheilkunde-geburtshilfe/

Umgang mit der Angst - Neue Wege zu mehr Ruhe und Zufriedenheit

Wie finde ich neue Wege zu mehr Ruhe und Zufriedenheit.

Was macht die Angst mit mir?

Was mache ich mit der Angst?

Online via TEAMS: Informationsabende für werdende Eltern

Online-Vorträge mit Fragerunden & Tipps

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat bieten wir Online-Informationsabende für werdende Eltern an (ausgenommen Feiertage). Beginn: 18 Uhr. Wir möchten Sie gut informieren, auf die Geburt vorbereiten und sind offen für Ihre Fragen. Eine 360 Grad-Panoramaansicht und Bilder des Kreißsaals finden Sie übrigens auf unserer Hompage: prohomine.de/marien-hospital-wesel/kliniken-fachbereiche/frauenheilkunde-geburtshilfe/

mamma-café

„Self-Care-Ideen zur Selbstfürsorge“ - Was kann ich für mich tun? Was tust du für dich?

Silke Dahl, Psychoonkologin im Marien-Hospital

Online via TEAMS: Informationsabende für werdende Eltern

Online-Vorträge mit Fragerunden & Tipps

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat bieten wir Online-Informationsabende für werdende Eltern an (ausgenommen Feiertage). Beginn: 18 Uhr. Wir möchten Sie gut informieren, auf die Geburt vorbereiten und sind offen für Ihre Fragen. Eine 360 Grad-Panoramaansicht und Bilder des Kreißsaals finden Sie übrigens auf unserer Hompage: prohomine.de/marien-hospital-wesel/kliniken-fachbereiche/frauenheilkunde-geburtshilfe/

 

Neue Methode im Endoprothetikzentrum: Künstliches Kniegelenk mit natürlichen Eigenschaften

Das Kunstgelenk als Kopie des natürlichen Knies: Dieses neue Verfahren beim Gelenkersatz wendet jetzt das zertifizierte Endoprothetikzentrum (EPZ) der Klinik für Orthopädie- und Unfallchirurgie am Marien-Hospital an.

Zwei versierte Oberärzte stärken die Orthopädie und Unfallchirurgie

Das breite Leistungsspektrum und die guten Strukturen in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Marien-Hospital haben zwei erfahrene Orthopäden und Unfallchirurgen zu einem Wechsel nach Wesel bewogen: Leitender Oberarzt Ozobia Samuel Mgbor (Foto, r.) und Oberarzt Dr. Aneis Othman (Foto, l.) verstärken das Team.

KiTZ Niederrhein – Ein neues und für die Region einzigartiges Zentrum für die Behandlung von Kindern nach Unfällen

„Zusammen sind wir stark“ – So heißt eine Regel, die in vielen Bereichen des Lebens gilt. In diesem Sinne haben die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie und die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Marien-Hospital Wesel nun ihre Zusammenarbeit intensiviert und ein Zentrum für Kindertraumatologie gegründet, das KiTZ Niederrhein. Dieses in der Region einzigartige Angebot bündelt die hohen Kompetenzen beider Abteilungen für die Versorgung verunfallter Kinder optimal.

Ein Erfolgsmodell: zehn Jahre MVZ am Marien-Hospital

Ein Erfolgsmodell wird zehn Jahre alt: Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) des Marien-Hospitals steigerte seine Patientenzahlen seit 2011 kontinuierlich.

Im Zentrum für Frauengesundheit setzen Spezialisten aus Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Brustgesundheit neue Akzente in der gemeinsamen medizinischen Versorgung

Frauen im Zentrum der Gesundheit: Das Marien-Hospital nimmt die Frauengesundheit verstärkt in den Blick und schafft passende Strukturen in der medizinischen Versorgung. Dafür stehen zwei Chefärzte, die künftig unter dem Dach des Zentrums für Frauengesundheit kooperieren: Prof. Dr. Stephan Böhmer (Foto, l.), Leiter der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, und Dr. Akbar Ferdosi, ab 1. April 2021 Chefarzt der Klinik für Senologie und Brustzentrum.