Endoprothetikzentrum - zertifiziert

Das Kompetenz- und Versorgungszentrum für künstlichen Gelenkersatz

Ist der Erhalt eines erkrankten Gelenkes durch Verschleiß (Arthrose) oder unfallbedingte Schädigung nicht mehr möglich, eröffnet ein Kunstgelenk (Endoprothese) die Perspektive für ein schmerzfreies Leben mit Wiederherstellung der Mobilität. Das Endoprothetikzentrum (EPZ) am Marien-Hospital Wesel bietet eine leistungsstarke und qualifizierte Gelenkersatz-Chirurgie nach modernsten medizinischen und pflegerischen Standards.

weiterlesen

Ein kompetentes Team aus Ärzten, Pflegepersonal und Physiotherapeuten erarbeitet für jeden Patienten ein interdisziplinäres und individuelles Therapiekonzept. Wir bieten als einzige Klinik am Niederrhein die komplett muskelschonende AMIS®-Technik zum Hüftgelenkersatz an. Bei der Versorgung mit einem künstlichen Kniegelenk steht bei spezifischen Indikationen die individualisierte Prothesenversorgung zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, dem Patienten die körperlichen Fähigkeiten zu erhalten und ihm Lebensqualität zurückzugeben, damiter schnell wieder fit ist, um seinen Alltag meistern zu können.

    Das Zentrum

  • Das Zentrum - ein Netzwerk von Ärzten und Fachkräften

    Gebündelte Kompetenz für eine zielgerichtete und individuelle Patientenversorgung: Dies gewährleisten die medizinischen Zentren des Marien-Hospitals. Hier werden sämtliche Leistungen in Medizin, Pflege, Beratung und Betreuung, die für die Behandlung erforderlich sind, zusammengefasst und koordiniert. Die Patienten profitieren von schnellerer Diagnosestellung und fachübergreifendem Know-how.

    An diesem umfassenden Netzwerk sind nicht nur Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und die Abteilung Sozialdienst und Pflegeberatung beteiligt, sondern auch die ambulanten Praxen in unserem Medizinischen Versorgungs-Zentrum und niedergelassene Ärzte.

  • Wir behandeln im Endoprothetikzentrum
    • Verschleißerkrankung (Arthrose) des Hüftgelenkes
    • Arthrose des Kniegelenkes
    • Arthrose des Schulter- und Ellenbogengelenkes
    • Arthrose des Handgelenk und der Finger- und Daumengelenke
    • Schmerzhafte künstliche Gelenke
    • Gelockerte und entzündete Kunstgelenke
    • Knochenbrüche, die eine Kunstgelenkversorgung erfordern (Hüftgelenk, Schulter, Kniegelenk, Ellenbogen)
  • Unsere Therapieleistungen des Endoprothetikzentrums
    • Gelenkerhaltende Operationen mit Achskorrekturen und Knorpel-Knochen-Transplantation
    • Künstlicher Gelenkersatz mit modernen Prothesensystemen des Hüftgelenkes in minimal-invasiver AMIS®-Technik, Keramik-Titan- Kombinationen und Kurzschaftprothesen für junge Patienten
    • Künstlicher Gelenkersatz des Kniegelenks mit sehr bewährtem Prothesendesign und individueller Prothesenversorgung bei speziellen Indikationen
    • Kinematisches Alignment: Gelenkersatz des Kniegelenks unter Beibehaltung der natürlichen Beinstellung / -achse
    • Künstlicher Gelenkersatz in minimal-invasiver Technik in AMIS®- Technik bei Schenkelhalsfraktur
    • Künstlicher Gelenkersatz des Schultergelenks mit Kappenprothesen, anatomischen Kurzschaftprothesen und inversen Schulterprothesen
    • Künstlicher Gelenkersatz des Ellenbogengelenk bei Arthrose, rheumatischer Erkrankung und bei Trümmerbrüchen
    • Künstlicher Gelenkersatz des Handgelenk und der Fingergrundund mittelgelenke
    • Analyse und Diagnostik bei schmerzhaften Gelenkprothesen mit spezifischen Untersuchungsmethoden
    • ein- oder zweizeitiger Wechsel von gelockerten und entzündeten Kunstgelenken mit Knochenaufbau aller Gelenke
    • Verwendung allergenfreier Prothesen bei Metallallergie
  • Beteiligte Fachkliniken im Zentrum

    Kliniken Marien-Hospital Wesel:

    Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
    Dipl. med. Olaf Schmidt
    Leiter der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Leiter des Endoprothetikzentrums

Fragen und Antworten zur Brustgesundheit

Vortragsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Wesel

DER ARZT: Doctor-medic (RO) Akbar Ferdosi, Chefarzt der Klinik für Senologie / Brustzentrum am Marien-Hospital Wesel

Aktiv gegen Krebs - Radeln gegen Brustkrebs

Gemeinsam mit clever fit Wesel bieten wir eine Radtour, um ein Zeichen gegen Brustkrebs zu setzen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Sprechstunde mit der Leitenden Hebamme

Ob Vorfreude, gespannte Erwartung oder bange Momente: All diese Empfindungen haben Platz in der Hebammen-Sprechstunde, die das Marien-Hospital nun erstmals anbietet. Ansprechpartnerin ist Silke Theissen, leitende Hebamme des Kreißsaals. Sie lädt dazu ein, sich kennenzulernen, Fragen zu klären und Sorgen loszuwerden. Der Partner kann auf Wunsch gerne dabei sein. Anmeldung unter Tel.: 0281 104-1740 (Frau Lehmann)

pAVK-Selbsthilfegruppe am Marien-Hospital

Die Selbsthilfegruppe ist für Menschen mit der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit, kurz pAVK. Diese Durchblutungsstörungen in den Beinen wird auch als „Schaufenster-Krankheit“ bezeichnet.

Fachlich begleitet wird die Gruppe von Dr. Jürgen Hinkelmann, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie und zertifizierter Wundmanager.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

mamma-café - Kino-Nachmittag, begleitet von Psychoonkologin Silke Dahl

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Brustkrebs ist mit etwa 72.000 Neuerkrankungen pro Jahr das häufigste Krebsleiden der Frauen in Deutschland. Auch bei Ihnen oder einem Mitglied Ihrer Familie wurde Brustkrebs festgestellt. Nun haben Sie viele Fragen und möchten wissen, was Sie erwartet. In mehrwöchigem Rhythmus halten Experten Vorträge zu ausgewählten Themen. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen. Unser Ziel ist es,…

Beste Bewertung für die ambulante kardiologische Rehabilitation

Die ambulante kardiologische Rehabilitation im Reha-Zentrum Niederrhein des Marien-Hospitals bekam nun beste Noten bei einer Qualitätsprüfung durch die Deutsche Rentenversicherung.

Neues Qualitätssiegel „wegweisend“ für das SPZ

Das SPZ am Marien-Hospital gehört zu den ersten 30 Sozialpädiatrischen Zentren in Deutschland, die jetzt mit dem Zertifikat „wegweisend. Für die Entwicklung von Kindern“ ausgezeichnet wurden. Es handelt sich um ein neu geschaffenes Qualitätssiegel.

Gleich zwei Qualitätssiegel der Deutschen Krebsgesellschaft: Gynäkologisches Krebszentrum erstmals und Brustzentrum erneut zertifiziert

Einmalig im Kreis Wesel: Gleich zwei Qualitätssiegel der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) gab es jetzt für das Marien-Hospital: Das gynäkologische Krebszentrum wurde erstmals und das Brustzentrum erneut DKG-zertifiziert.

Die pro homine und ihre Einrichtungen auf Instagram

Instagram – wir sind dabei! Ab sofort ist die pro homine auf dieser Plattform präsent.

Auszubildende in der Pflege übernehmen für sechs Wochen die Verantwortung für eine Station

Im Marien-Hospital übernehmen Pflege-Auszubildende erneut eine ganze Station, diesmal für sechs Wochen.