Frauenheilkunde / Geburtshilfe

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Die Frauenklinik im Marien-Hospital Wesel sieht ihr Aufgabengebiet in der Beratung, Betreuung und Behandlung der Frau – in der Geburtshilfe, bei konservativen Behandlungsmethoden und Operationen. Dies gilt für sämtliche Organe, die die Weiblichkeit ausmachen. Vom Kinderwunsch über Diagnostik und Therapie bei problematischen Schwangerschaften, Planung und Durchführung der Entbindung bis zur Hilfestellung und Beratung im Wochenbett reicht das Spektrum in der Geburtshilfe.

Alle Erkrankungen des äußeren und inneren Genitales, plastische Operationen im Genitalbereich sowie die Behandlung von bösartigen Erkrankungen des Genitales umfassen das Aufgabengebiet der Frauenheilkunde. Ziel unserer Behandlung ist eine individuelle Therapieplanung und -umsetzung sowohl in der Geburtshilfe als auch in der Gynäkologie. 

weiterlesen

Dazu steht uns ein qualifiziertes Team aus                                                

  • Pflegepersonal 
  • Hebammen                                                                                                  
  • Säuglingsschwestern 
  • Ärztinnen und Ärzten 
  • Psychologen 
  • Krankengymnasten 
  • Seelsorgern 

zur Verfügung. Hinzu kommt eine moderne apparative Ausstattung.

Wunsch und Ziel der Behandlung ist unser Motto:
„Wir betreuen unsere Patientinnen so, wie wir selbst gern betreut werden möchten.“

Es besteht eine enge und gute Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen sowie zu allen anderen Fachabteilungen des Hauses, so dass bei weitergehenden Problemen eine umfassende fachübergreifende Behandlung im Haus gewährleistet ist.

Nicht nur qualifiziertes Personal und gute medizinische Geräte, sondern auch eine liebevolle und freundliche Atmosphäre auf unseren Stationen tragen zur Genesung bei.

Erste Hilfe für Baby und Kind

Mit unserem kostenlosen Kursangebot zur Ersten Hilfe für Baby und Kind geben wir Ihnen Hinweise zum Umgang mit Notfallsituationen.

Mehr Informationen

Informationsabende für werdende Eltern

Wir möchten Sie gut informieren und auf die Geburt vorbereiten und sind offen für Ihre Fragen.

Mehr Informationen
Informationsabende für werdende Eltern

Abgesagt! Vortrag: Kinderschutz im Alltag - Umgang mit Internet und den neuen Medien

Vortrag von Claudia Vogt, Ärztliche Leitung des Departments Ambulanz und Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (KJPP)

02.04.2020, 18:00 UhrHaus der Gesundheit, Pastor-Janßen-Straße 2, 46483 Wesel, im 2.OGMarien-Hospital Weselöffentlich

Abgesagt! Sprechstunde Naturheilkunde

Sprechstunde "Naturheilkunde" für Patientinnen und Patienten, die eine Anti-Krebstherapie erhalten, mit Dr. med. Daniela Rezek, Chefärztin der Klinik für Senologie und Ästhetische Chirurgie, Leiterin des Brustkrebszentrums am Marien-Hospital Wesel.

06.04.2020, 15:00 UhrHaus der Gesundheit, Pastor-Janßen-Straße 2, 46483 Wesel, im 2.OGMarien-Hospital Weselöffentlich

Abgesagt! Informationsabende für werdende Eltern

In regelmäßigen Abständen bieten wir Informationsabende für werdende Eltern an. Sie haben die Gelegenheit, das gesamte geburtshilfliche Team, bestehend aus Ärzten, Hebammen, Kinderärzten und Schwestern der Entbindungsstation, kennenzulernen. Wir möchten Sie gut informieren und auf die Geburt vorbereiten und sind offen für Ihre Fragen. Im Anschluss an den Informationsabend besteht die Gelegenheit zu einer Führung im Kreißsaal und über die Wochenstation.

09.04.2020, 19:00 UhrHaus der Gesundheit, Pastor-Janßen-Straße 2, 46483 Wesel, im 2.OGMarien-Hospital Weselöffentlich

ALLE TERMINE ANZEIGEN

 

Corona: pro homine sagt alle öffentlichen Veranstaltungen bis 19. April 2020 ab

Wegen des Corona-Virus hat die pro homine alle öffentlichen Veranstaltungen in ihren Einrichtungen abgesagt. Dies gilt ab dem 11. März 2020 und zunächst bis zum 19. April 2020. Betroffen davon sind u.a. in Wesel das Marien-Hospital, in Emmerich das St. Willibrord-Spital sowie alle neun Senioreneinrichtungen des Verbundes in Wesel, Voerde, Rees und Emmerich.

Aktionswoche: Antibiotika gezielt einsetzen, damit sie wirken

Antibiotika sind in der Therapie von schweren bakteriellen Infektionen unverzichtbar und lebensrettend. Leider bilden sich aufgrund übermäßiger und oft unnötiger Verwendung zunehmend antibiotikaresistente Stämme. Diese resistenten Bakterienstämme können schwerwiegende Infektionen hervorrufen, die durch viele Antibiotika nicht mehr behandelbar sind.

„Agenda 2020“: Das Management des Marien-Hospitals treibt die Entwicklung der Klinik weiter voran

Das Marien-Hospital Wesel hat das Jahr 2019 erfolgreich abgeschlossen und treibt seine strategische und personelle Entwicklung auf vielen Feldern der Patientenversorgung konsequent voran. Darüber informierten Geschäftsführung und Direktorium bei einem Pressegespräch am 27. Januar 2020.

ALLE NEUIGKEITEN ANZEIGEN