Krankenhäuser

Marien-Hospital Wesel

Das Marien-Hospital ist ein leistungsfähiges Krankenhaus mit 1000 Mitarbeitern. Das Haus verfügt über 424 Betten und 15 Fachabteilungen. Jährlich werden etwa 20.000 Patienten stationär und fast 50.000 ambulant behandelt. Dies geschieht nach Diagnose-, Therapie- und Operationsverfahren auf dem Stand von Wissenschaft und Technik. Im Sinne einer qualitätsgesicherten Versorgung in Medizin und Pflege ist das Marien-Hospital nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Das Marien-Hospital ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelm-Universität Münster.

Zum Krankenhaus

St. Willibrord-Spital Emmerich-Rees

Das St. Willibrord-Spital ist ein leistungsfähiges Krankenhaus mit 600 Mitarbeitern. Das Haus verfügt über 271 Betten und sechs Fachabteilungen. Jährlich werden etwa 12.000 Patienten stationär und fast 30.000 ambulant behandelt. Zu den Schwerpunkten des Hauses gehören die Wirbelsäulenchirurgie und -orthopädie und die Endoprothetik, die seit Jahrzehnten etabliert sind. Emmerichs einziges Krankenhaus ist in Medizin und Pflege nach DIN ISO 9001 zertifiziert. Ärzte des St. Willibrord-Spitals sind als Dozenten an der Hochschule Rhein-Waal (Kleve) tätig.

Zum Krankenhaus

Spitzenkräfte im Verbund für den Menschen

Die pro homine gGmbH ist Träger von zwei leistungsstarken Krankenhäusern: dem Marien-Hospital in Wesel (424 Betten) und dem St. Willibrord-Spital in Emmerich (271 Betten). In beiden Häusern werden pro Jahr etwa 32.000 Patienten stationär und ca. 80.000 Patienten ambulant behandelt. Beide Häuser sind der Region eng verbunden und wurzeln in einer mehr als 150-jährigen, christlich geprägten Tradition, die Richtschnur für das tägliche Handeln ist.

Von A (Allgemeinchirurgie) bis Z (Zentrale Notaufnahme) bündeln Spitzenkräfte ihr Wissen für eine bestmögliche, individuelle Patientenversorgung – Garanten dafür sind Diagnose-, Therapie- und Operationsverfahren auf dem Stand von Wissenschaft und Technik. Für eine optimale Betreuung der uns anvertrauen Menschen legen wir großen Wert auf Qualitätsstandards sowie intensive Aus-, Fort- und Weiterbildungen. Eine Reihe von Ärzten ist in Wissenschaft und Lehre tätig. Beide Krankenhäuser sind nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert, das Marien-Hospital ist Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.  

Am umfassenden Netzwerk für die Gesundheit sind Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und Mitarbeiter des Sozialdienstes beteiligt. Im Sinne einer ganzheitlichen Medizin, die den Menschen als Einheit von Körper, Seele und Geist in den Blick nimmt, hält die pro homine in ihren Krankenhäusern über die moderne Hochleistungsmedizin hinaus auch Angebote bereit, die die spirituelle und religiöse Seite des Lebens berühren.

Eng ist zudem die Kooperation mit niedergelassenen Ärzte und externen Kooperationspartnern, zu denen Exzellenzzentren im In- und Ausland zählen.