Orthopädie und Unfallchirurgie / Hand- und Fußchirurgie

Großes Spektrum

Im St. Willibrord-Spital bilden Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Hand- und Fußchirurgie eine gemeinsame Abteilung. Dank der Verschmelzung von Orthopädie, Unfall-, Fuß- und Handchirurgie stehen den Patienten aller Altersgruppen im gesamten Behandlungsprozess kompetente Experten zur Seite. Neben dem gesamten Spektrum des künstlichen Gelenkersatzes, das im zertifizierten Endoprothetik-Zentrum abgedeckt wird, umfasst das Leistungsspektrum vor allem die arthroskopische Chirurgie, die Fuß- und Rheumachirurgie und Sportorthopädie.

Das Leistungsspektrum der Abteilung umfasst die Vorbeugung und Erkennung, die konservative und operative Behandlung sowie die Nachsorge und Rehabilitation von Verletzungen aller Art und deren Folgen sowie von angeborenen und erworbenen Formveränderungen, Fehlbildungen, Funktionsstörungen und Erkrankungen der Halte- und Bewegungsorgane.

weiterlesen

Chefarzt der Abteilung ist Dr. Roland Hilgenpahl, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Zusammen mit dem Niederrheinischen Wirbelsäulenzentrum umfasst die orthopädische Abteilung derzeit 115 Planbetten, verteilt auf fünf Stationen und eine interdisziplinäre operative Intensivstation; sie zählt zu den größten orthopädischen Abteilungen am Niederrhein.

Um dem großen Patientenaufkommen und zugleich dem hohen Anspruch an die medizinische Qualität gerecht zu werden, sind orthopädische Spezialsprechstunden zu unterschiedlichen Schwerpunkten etabliert. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Seite Beratung / Anmeldung.

Unfallchirurgie

Die Abteilung ist zugelassen zum ambulanten und stationären durchgangsärztlichen Heilverfahren der BG.

weitere Informationen
Willibrord-Spital-Unfallchirurgie-Fussverband-Patient

Abgesagt! Vortrag: Das künstliche Gelenk - Neues und Bewährtes in der Endoprothetik von Hüft- und Kniegelenk

Vortrag von Dr. Roland Hilgenpahl, Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Willibrord-Spital Emmerich

23.07.2020, 17:30 UhrSenioreneinrichtung St. Augustinus, Willibrordstr. 15, 46446 Emmerich am RheinSt. Willibrord-Spital Emmerichöffentlich

Abgesagt: Wundmanagement für chronische Wunden - Behandlung im Alltag

Vortrag von Britta Damen, Krankenschwester und Wundmanagerin

20.08.2020, 17:30 UhrSenioreneinrichtung St. Augustinus, Willibrordstr. 15, 46446 Emmerich am RheinSt. Willibrord-Spital Emmerichöffentlich

Durchs Schlüsselloch zur Wirbelsäule - gewebeschonende Operationstechniken an der Wirbelsäule

Vortrag von Jens Andreas, Chefarzt des Niederrheinischen Wirbelsäulenzentrums im St. Willibrord-Spital Emmerich

17.09.2020, 17:30 UhrSenioreneinrichtung St. Augustinus, Willibrordstr. 15, 46446 Emmerich am RheinSt. Willibrord-Spital Emmerichöffentlich

ALLE TERMINE ANZEIGEN

 

Geh-Parcours am St. Willibrord-Spital fördert Mobilität im Alter

Um die Alltags-Mobilität älterer Menschen wiederherzustellen und zu fördern, wurde am St. Willibrord-Spital ein Geh-Parcours eingerichtet. Die Jugendgruppe des THW Emmerich baute eigens dafür eine Holzbrücke.

Dr. Heiko Rüttgers leitet die Unfallchirurgie

Die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Willibrord-Spital wurde personell verstärkt und neu strukturiert. Dr. med. Heiko Rüttgers hat als Leitender Arzt das Department Unfallchirurgie übernommen. Der 49-Jährige wechselte vom Katholischen Klinikum Essen, wo er seit 2009 tätig war, nach Emmerich.

„Agenda 2020“: Das Management des St. Willibrord-Spitals treibt die Entwicklung der Klinik weiter voran

Das St. Willibrord-Spital Emmerich hat das Jahr 2019 mit einer deutlich positiven Leistungsentwicklung abgeschlossen und setzt seine Strategie in medizinischer, personeller sowie baulicher Hinsicht aktuell und in den kommenden Jahren konsequent weiter um. Darüber informierten Geschäftsführung und Direktorium bei einem Pressegespräch am 12. Februar 2020.

ALLE NEUIGKEITEN ANZEIGEN