News/Meldungen

Desinfektion wirkt: Goldenes Siegel der Aktion „Saubere Hände“ für beide Krankenhäuser der pro homine

Beide Krankenhäuser der pro homine, das Marien-Hospital Wesel und das St. Willibrord-Spital Emmerich, erhielten erstmals das Gold-Siegel der Aktion „Saubere Hände“.

Pflege und mehr: Gesamtschule und St. Willibrord-Spital vereinbaren Kooperation zur Berufsorientierung

Ein weiterer Baustein im Werben um Fachkräfte: Das St. Willibrord-Spital und die Gesamtschule Emmerich vereinbarten jetzt eine Kooperation zur Berufsorientierung.

Das Schlaflabor bestand erneut die Qualitätsprüfung

Das Schlaflabor des St. Willibrord-Spitals hat erneut die Qualitätsprüfung durch die DGSM (Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin) bestanden. Das Verfahren dient dazu, die Versorgung der Patienten in der Schlafmedizin zu sichern und zu verbessern. Dies wurde dem Schlaflabor nun zum wiederholten Mal bescheinigt.

1200 Euro für die „Sternstunden“ der Johanniter

Eine schöne Überraschung zum Start ins neue Jahr gab es jetzt für das Projekt „Sternstunden“ der Johanniter in Emmerich. Dr. Alexander Schmithausen, Krankenhausdirektor des St. Willibrord-Spitals, übergab 1200 Euro an Pascal Wieners, Standortleiter der Johanniter, und dessen Ehefrau Bianca (Foto).

Interessierte Besucher bei „Nacht der Ausbildung“

Großes Interesse zeigten jene jungen Leute und deren Eltern, die die Gelegenheit nutzten, sich im St. Willibrord-Spital über Ausbildungsmöglichkeiten in der pro homine zu informieren.

 

Neue Willibrord-Plakette

Im St. Willibrord-Spital wurde eine neue Willibrord-Plakette gesegnet. Dies übernahm Pfarrer Bernd de Baey, Vorsitzender des Kuratoriums, am 7. November, dem Namenstag des Heiligen.

Neue Patientenfürsprecherin

Marion Giltjes ist die neue Patientenfürsprecherin des St. Willibrord-Spitals. Im Landeskrankenhausgesetz NRW ist die Schaffung einer solchen Stelle pro Klinik ausdrücklich erwünscht.

Pflege-Azubis machen ein Praktikum auf Sansibar

Das gab's noch nie: Zwei angehende Pflegefachfrauen aus dem St. Willibrord-Spital absolvieren ein Praktikum auf Sansibar in Afrika.

Hilfsgüter für die Ukraine

Die Krankenhäuser der pro homine unterstützen eine Spendenaktion für die Ukraine: Von Wesel startete ein Hilfstransport mit medizinischem Material nach Novomoskovsk. Er hat die Stadt inzwischen erreicht.

Sonnenenergie für das Marien-Hospital – Photovoltaikanlage produziert 80.000 Kilowattstunden Strom

Die zentrale Verwaltung der pro homine in Wesel bekam was aufs Dach: Auf dem Gebäude wurde eine Photovoltaikanlage installiert, um das Marien-Hospital mit Sonnenenergie zu versorgen.