Radiologie

WSE-Radiologie-Vorbereitungsraum-und-MRT-2

Wesentlicher Baustein der Diagnostik

Ohne richtige Diagnose keine gute Therapie: Als bildgebende Diagnostikeinheit ist die Radiologie zwar kleiner, aber sehr wichtiger Baustein auf dem Weg zur Genesung der Patienten. Sie unterstützt rund um die Uhr alle Fachbereiche des Krankenhauses. Durch den geschickten Einsatz hochtechnisierter Geräte gelingt es den Radiologen, mit ihren Bildern den behandelnden Ärzten eine genauere Vorstellung vom Ursprung und dem Ausmaß der Krankheiten zu verschaffen.

Bei aller Technik ist dem Team eines besonders wichtig: Der Patient wird als Individuum mit seinen ganz persönlichen Sorgen, Nöten und Hoffnungen betrachtet. Dabei versteht sich die Bildgebung als Baustein zur Gesamtdiagnose. Durch persönliche Betreuung sollen langwierige und eventuell unangenehme Prozeduren erleichtert werden. In diesem Zusammenhang spielt die auf das Krankheitsbild des Einzelnen abgestimmte Aufklärung vor der Untersuchung durch den Radiologen eine zentrale Rolle. 

Telefon-Sprechstunde mit dem Chefarzt der Altersmedizin

Direkter Draht zum Chefarzt: Resul Toprak, Leiter der Abteilung für Altersmedizin und Frührehabilitation am St. Willibrord-Spital, hält am Mittwoch, 1. September 2021, von 14 bis 16 Uhr eine Telefon-Sprechstunde. Der Chefarzt ist unter der Telefonnummer 02822 73-1150 erreichbar.

01.09.2021, 14:00 Uhrper TelefonSt. Willibrord-Spital EmmerichÖffentlich

ALLE TERMINE ANZEIGEN

 

Bürger-Testzentrum am St. Willibrord-Spital schließt zum 12. Juli

Das Bürger-Testzentrum am St. Willibrord-Spital für kostenlose Corona-Schnelltests wird am 12. Juli bis auf Weiteres geschlossen. Maßgeblich für diese Entscheidung sind die sinkende Nachfrage sowie ein höherer administrativer Aufwand.

Zwei Chefärzte leiten die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie gemeinsam ab Juli 2021

Dr. Heiko Rüttgers (Foto, l.) ist neuer Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Willibrord-Spital. Er führt die Abteilung ab Juli 2021 gemeinsam mit Chefarzt Dr. Roland Hilgenpahl (r.).

Patienten profitieren vom Testzentrum des St. Willibrord-Spitals

Wer sich im Bürger-Testzentrum des St. Willibrord-Spitals einen Corona-Schnelltest besorgt, leistet zugleich einen Beitrag zur verbesserten Ausstattung des Emmericher Krankenhauses.

ALLE NEUIGKEITEN ANZEIGEN