Behandlungsangebote

Umfassendes Spektrum

Durch die Integration in die Abteilung für Allgemein-und Visceralchirurgie mit Koloproktologie und Thoraxchirurgie kann die Proktologie im Willibrord-Spital auf ein umfassendes und modernes diagnostisches Spektrum des gesamten Krankenhauses zurückgreifen.

  • Diagnostik

    Diagnostisches/proktologisches Leistungsspektrum:

    • Endoskopische Untersuchungen (Proktoskopie, Rektoskopie, Koloskopie)
    • Anale und rektale Manometrie
    • Transanale Endosonographie
    • Hinton-Test
    • CT und MRT
    • Konventionelle und MR-Defäkographie
  • Therapie

    Therapeutisches/operatives Leistungsspektrum:

    • Hämorrhoidalleiden:
      - Verödung der Hämorrhoiden
      - alle konventionellen Operationsmethoden
      - Hämorrhoidopexie nach Longo (mit einem „Rundklammernahtgerät“)
    • Operationen bei Afterabszessen, Perianalthrombosen, Marisken und Kondylomen (Feigwarzen)
    • gesamtes Spektrum der operativen Fistelchirurgie (auch rekto-vaginale Fisteln, d.h. Mastdarm-Scheiden-Fisteln)
    • Operationen bei Afterriß (Analfissur)
    • Erweiterungsoperationen des Afters und Schließmuskelplastiken sowie Rekonstruktionen
    • konservative und operative Behandlung der Stuhlinkontinenz (Stuhlhalteschwäche)
    • Operationen bei Stuhlentlerungsstörungen ( u.a.Verstopfung), bei Mastdarmvorfall und Rektozele:
      - Transanal (durch den After): S.T.A.R.R.-Operation, PSP-Verfahren, Altemeier- und Rehn-Delorme-Methode)
      - Abdomineller Zugang (d.h. durch die Bauchdecke, offen/konventionell oder in minimal-invasiver Technik):
                            - Rektopexie (ggfs. mit Dickdarmteilentfernung und Implantation von  Kunststoffnetzen)
                            - Beckenbodenkorrekturen (ggfs. mit Implantation von Kunststoffnetzen)
    • alle operativen Verfahren in der Behandlung des Sinus pilonidalis (Steißbeinfistel)
    • Operationen bei Acne inversa
    • Behandlung bei analem Befall bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa