St. Lukas, Wesel

Zugangsbeschränkung gelockert

Nach der grundsätzlichen Entscheidung des Gesundheitsministeriums NRW zur Lockerung der Corona-bedingten Zugangsbeschränkung für Senioreneinrichtungen sind in den Häusern der pro homine ab Sonntag, 10. Mai 2020, wieder Besuche von Angehörigen möglich. Dies stellt eine große Herausforderung dar, weil der Schutz von Bewohnern und Mitarbeitern weiterhin gewährleistet werden muss. Die pro homine hat für ihre neun Senioreneinrichtungen in Abstimmung mit dem eigenen Hygieneteam eine einheitliche Regelung für die Besuchszeiten getroffen.

Nach weiterer Lockerung der Zutrittsbeschränkungen gelten ab dem 24.06.2020 folgende Kernpunkte:

  • max. 2 Besuche pro Tag und Bewohner für jeweils 1 Stunde (1 x vormittags/1 x nachmittags) mit jeweils max. 2 Personen pro Besuch.

Besuche nur zu folgenden Zeiten:  Täglich  09:00-11:00 Uhr    und    15:00-18:00 Uhr

  • keine Terminvergaben und -vereinbarungen vorab
  • Besucher müssen ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das Tragen von Visieren ist ab dem 19.10.2020 nur noch mit ärztlichem Zeugnis erlaubt.
  • Jeder Besucher muss zunächst ein Kontaktformular ausfüllen, das u.a. ein Kurzscreening zu möglichen Corona-Symptomen umfasst
  • Am Eingang erfolgt eine Einweisung in die Hygieneregeln, die während des Besuchs zu beachten sind
  • Besuche können im Außenbereich der Einrichtung (nur hier sind max. 4 Personen/Besuch erlaubt) oder im Bewohnerzimmer unter Beachtung der Hygieneregeln stattfinden.
  • Es findet kein Cafeteriabetrieb statt

Die Senioreneinrichtungen hoffen auf Verständnis für die Maßnahmen und dass sie von allen befolgt werden. Je nach Bedarf sowie den personellen Ressourcen und baulichen Gegebenheiten in den jeweiligen Häusern muss ggf. nachgesteuert werden.

Unsere Senioreneinrichtung St. Lukas liegt zentral in direkter Nähe des Marktplatzes der Feldmark. Eine Bank/Sparkasse, Supermarkt, Bäckerei und eine Apotheke sind leicht zu erreichen. Eine Reinigungsannahme, ein Blumengeschäft und der Wochenmarkt mit Frischprodukten aller Art runden das Angebot ab. Somit ist ein aktives Leben im Herzen des Stadtviertels gewährleistet.

Auch die Stadt Wesel selbst bietet ein breites Spektrum an Natur, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Nur einige Meter entfernt vom Seniorenheim St. Lukas liegt das Naherholungsgebiet Weseler Aue. Hier lädt ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz zu kleinen und größeren Spaziergängen rund um den Auesee ein. Für ein gemütliches Verweilen im Grünen stehen dort viele Bänke zur Verfügung, auf denen sich die Natur genießen läßt.

Das Gebäude wurde behutsam in das bereits vorhandene Straßen- und Fußwegenetz eingebunden. Bewusst wurde auf eine Abgrenzung des Grundstückes verzichtet. So wurde neben der Einrichtung selbst auch die einladende Gartenanlage zum Ort der Begegnung.

Infos für Besucher

Damit unsere Seniorinnen und Senioren sich wohl fühlen und den Kontakt zu Angehörigen und Freunden nicht verlieren, ist es wichtig, dass Besucher jederzeit Zutritt zu unseren Einrichtungen erhalten. Die Verbundenheit und der persönliche Kontakt läßt die älteren Menschen weiterhin aktiv am Leben außerhalb des Seniorenwohnheims teilhaben.
Herzlich willkommen in der Senioreneinrichtung St. Lukas!

 

Besuchszeiten

Bestimmte Besuchszeiten gibt es in unseren Senioreneinrichtungen nicht. Sie sind jederzeit willkommen.

 

Parkplätze

Parkplätze stehen Ihnen direkt vor unserem Haus zur Verfügung. Als Ausweichmöglichkeit können Sie die öffentlichen Parkplätze in der näheren Umgebung nutzen.
 

Öffentliche Verkehrsmittel

In unmittelbarer Nähe steht Ihnen eine Bushaltestelle mit Zielen in Wesel und Hamminkeln zur Verfügung.

Die Fahrplanauskunft für die Region Niederrhein finden Sie unter: http://www.niag-online.de

 

 

I