Seelsorge

Seelsorge

Die Bewohnerinnen und Bewohner erhalten das Angebot zur seelsorgerischen Begleitung in den beiden großen Konfessionen; damit wird ein angemessener Raum für religiöse Lebensäußerungen geschaffen.

So werden zum Beispiel die Sonntage und kirchlichen Feiertage im Jahreskreis in unserem Haus entsprechend ihrer Bedeutung für die Hausgemeinschaft, in Zusammenarbeit mit der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde gestaltet. Die persönlichen Einstellungen der Bewohner zu Religion und Kirche werden respektiert.

Das Haus gehört zur katholischen Kirchengemeinde Sankt Nikolaus. Jeden ersten Mittwoch im Monat findet eine Heilige Messe mit Pastor Vermöhlen statt. Die Pastoralreferentin Frau Mikolaszek kommt jeden Donnerstagnachmittag, besucht die Bewohner und führt mit ihnen Gespräche, auch mit Angehörigen und Ehrenamtlichen. Die Betreuung der evangelischen Bewohner erfolgt über Pastor Bergfeld, der jeden vierten Donnerstag im Monat einen evangelischen Gottesdienst in unserer Cafeteria gestaltet.

Einmal im Quartal findet statt des Gottesdienstes eine Lieder- und Geschichtenrunde passend zur Jahreszeit mit Pastor Bergfeld statt.

Alle Gottesdienste sind immer ökumenisch.

Pastor Vermöhlen steht auch für Krankensalbungen oder die Kommunion im Zimmer zur Verfügung.

Ebenso bietet er jeden zweiten Donnerstag im Monat einen ökumenischen Bibelkreis in unserer Cafeteria (morgens um 10.00 Uhr) an.

Die Geistlichen werden von der Verwaltung über Neuzugänge, Geburtstage, Krankenhausaufenthalte etc. informiert.

Es finden sonntags katholische Gottesdienste in der Martinikirche und evangelische Gottesdienste im nahegelegenen Willibrordi-Dom statt.