Behandlungsangebote

    Besondere Leistungen

  • Verfahren und Untersuchungen

    Magnetresonanztomographie (MRT)

    MRT ist eine Untersuchungsmethode, die mittels Einsatz von Magnetfeldern Bilder des menschlichen Körpers generiert. Diese Methode ist hauptsächlich dazu geeignet, Weichteile darzustellen.  

    • MRT der Wirbelsäule und des Schädels
    • MRT aller Gelenke
    • MRT des Thorax (Brustraum) und Abdomen (Bauchraum)
    • MRT-Angiographien (Darstellung der Blutgefäße)

    Alle Untersuchungen werden mit 3D-Technik und multiplanaren Rekonstruktionen nachbearbeitet und so krankhafte Befunde noch besser sichtbar gemacht.

    Computertomographie (CT)

    In der CT werden Bilder mittels Röntgenstrahlen erzeugt. Hauptsächlich werden Knochen und größere Organstrukturen dargestellt. 

    • CT der Wirbelsäule und des Schädels
    • CT aller Gelenke
    • CT des Thorax (Brustraum) und Abdomen (Bauchraum)
    • CT-Angiographien (Darstellung der Blutgefäße)

    Alle Untersuchungen werden mit 3D-Technik und multiplanaren Rekonstruktionen nachbearbeitet und so krankhafte Befunde noch besser sichtbar gemacht.

    Durchleuchtungsuntersuchungen

    • Phlebographie Abdomen (Darstellung der Venen mithilfe von Kontrastmitteln)
    • Magenuntersuchungen mit Kontrastmittel
    • Kontrasteinläufe des Darms
    • Durchleuchtung der Speiseröhre / Luftröhre


    Konventionelle Röntgenuntersuchungen

    • alle Röntgenaufnahmen von Körperstamm und Gelenken
       

    Welche Untersuchungsmethode im speziellen Fall angewendet wird, entscheiden die zuweisenden Ärzte nach einer eingehenden körperlichen Untersuchung in Zusammenarbeit mit den Radiologen.