Corona-Regelungen

Im Marien-Hospital gilt im Einzelnen:

Wir sind wieder im Normalbetrieb!

Wir appellieren an Sie: Schieben Sie Ihrer Gesundheit zuliebe keine notwendigen Untersuchungen und Operationen auf!
Wir achten auf Ihre und unsere Sicherheit und arbeiten nach den höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards:

  • Notfallambulanz
  • Sprechstunden & Untersuchungen
  • Operationen
  • Gesundheitskurse
  • Kardiologische Reha (Schillstr. 44, Signalhaus)
  • Patientenbesuche (tägl. 14:00-17:00 Uhr)

Im Einzelnen:

  • Ab Montag, 6. Juli 2020, ist das Marien-Hospital für Besucher täglich von 14 bis 17 Uhr geöffnet.
  • Jeder Patient darf pro Tag von einer Person für maximal eine Stunde besucht werden. Andernfalls sind die Abstandsregelungen in den Patientenzimmern nicht einzuhalten.
  • Alle Besucher werden an der Pforte per Selbstauskunft (Kontaktdaten, Symptomabfrage etc.) registriert, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können.
    Dieses Formular können Sie sich hier bereits herunterladen und ausgefüllt mitbringen.
  • Besucher mit Symptomen oder solche, die in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer positiv auf Corona getesteten Person hatten bzw. im Ausland oder einem besonders von der Pandemie betroffenen Gebiet waren, haben weiterhin keinen Zutritt.
  • Alle Besucher müssen während des gesamten Aufenthaltes im Haus einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Sollten mehrere Besucher pro Patient erscheinen, müssen die überzähligen Personen ihren Besuch auf einen anderen Tag verschieben.
  • Besuche auf der Intensivstation sind zwischen 14 und 17 Uhr und nach individueller Absprache mit der Intensivstation möglich.
  • An Covid-19 erkrankte Patienten und solche, bei denen eine Infektion mit dem Coronavirus abgeklärt wird, können nicht besucht werden.
  • Besuche bei Patienten, die im Sterben liegen und bei denen eine Covid-19-Infektion abgeklärt wird oder nachgewiesen wurde, sind nur nach individueller Risikoabschätzung durch das Klinikpersonal möglich.
  • Begleitpersonen sind in der Zentralen Notaufnahme, zu Ambulanzen und Sprechstunden nur zugelassen, wenn dafür eine medizinische oder organisatorische Notwendigkeit besteht (z. B. Dolmetscher, gesetzliche Betreuung).

Die Regelungen werden regelmäßig überprüft und ggf. den aktuellen Entwicklungen angepasst.

Jederzeit Zutritt haben weiterhin:

  • Angehörige von Patienten, die im Sterben liegen
  • eine Begleitperson zu Entbindungen; die Familienzimmer (der werdende Vater kann mit in dem Zimmer übernachten) sind ab dem 7. Juli 2020 wieder zugelassen
  • eine Begleitperson zu Kindern in der Kinderklinik

Die Krankenhaus-Cafeteria ist weiterhin für Besucher geschlossen.

Des Weiteren sagen wir alle Vorträge, Veranstaltungen und Gruppentreffen zunächst bis zum 31. August 2020 ab. Die öffentlichen Gottesdienste im Haus fallen ebenfalls zunächst aus.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen.