MTB Niederrhein - Molekulares Tumorboard

Überregionales molekulares Tumorboard geht an den Start

Ein genomisches Tumorprofiling, d.h. die molekulare Charakterisierung eines individuellen Tumors, ist ein wichtiger Schritt zur maßgeschneiderten, personalisierten Krebsmedizin. Von diesem Ansatz versprechen sich Ärzte, Forschung und Wissenschaft eine wirkungsvollere und ebenwirkungsärmere zielgerichtete Therapie von bösartigen Erkrankungen.

Das Molekulare Tumorboard (MTB) Niederrhein ist ein überregionales Expertennetzwerk, welches onkologische Krankheitsverläufe unter besonderer Berücksichtigung eines genomischen Tumorprofilings diskutiert. Dadurch sollen Patienten Zugang zu neuen zielgerichteten Therapien und klinischen Studien bekommen. Durch die überregionale Vernetzung gelingt es, Expertise zu bündeln und auf einzelne Patientenfälle zu fokussieren.  

Grundlage für die Durchführung des molekularen Tumorboards ist die Anwendung einer weltweit entwickelten Software (NAVIFY™ Tumorboard-Lösung). Dem Marien-Hospital Wesel (unter dem Dach des Niederrheinischen Zentrums für Tumorerkrankungen) wird diese Software von der Firma Roche Diagnostics Deutschland GmbH zur Verfügung gestellt und dem Expertennetzwerk zugänglich gemacht. Das Marien-Hospital ist eines von wenigen Pilothäusern in Deutschland, die dafür von Roche ausgewählt wurden – ein Beleg für die hohe Expertise am Haus. Das Projekt ist langfristig über das Jahr 2020 hinaus angelegt.

Neben den Behandlungsteams vor Ort werden zusätzlich Grundlagenwissenschaftler, Bioinformatiker, Humangenetiker und weitere universitäre Fachleute eingebunden, um Tumorprofiling-Ergebnisse im Rahmen des molekularen Tumorboards in ein therapeutisches Gesamtkonzept zu integrieren.

Das Projekt „MTB Niederrhein“ ist ein Schritt hin zu einer Standort-übergreifenden Vernetzung in der Onkologie, die Patienten den Weg zu neuen Behandlungsansätzen ebnen soll.

Abbildung: In der modernen Krebsmedizin werden von Patienten umfangreiche Befunde und Daten erhoben. Zunehmende Bedeutung gewinnen molekulare Daten, die im Rahmen eines genomischen Tumorprofilings erhoben werden. Sie sind ein wichtiger Baustein für Therapieentscheidungen geworden.

Ihre Ansprechpartner:

Leiter des MTB Niederrhein und des Niederrheinischen Tumorzentrums

Prof. Dr. med. Henning Schulze-Bergkamen

  • Facharzt für Innere Medizin
  • Schwerpunkte: Gastroenterologie, Onkologie/Hämatologie, Palliativmedizin
  • Fachexperte der Deutschen Krebsgesellschaft
  • Lehrauftrag im Fach Onkologie an der Universität Heidelberg
  • Leiter des Niederrheinischen Zentrums für Tumorerkrankungen
  • Stv. Ärztlicher Direktor des Marien-Hospital Wesel
  • Vita

0281 104-1140 Henning.Schulze-Bergkamen(at)prohomine.de

Koordinatorin des MTB Niederrhein

Jeanette Ernsting

  • Examinierte Krankenschwester
  • Breast Care Nurse

0281 104- 61264 Jeanette.ernsting(at)prohomine.de