Senologie & Ästhetische Chirurgie, Brustgesundheit

Die Klinik für Senologie (Brustheilkunde) wird von Chefärztin Dr. med. Daniela Rezek geleitet. In dieser Abteilung beschäftigt sich das ganze Team ausschließlich mit Erkrankungen der Brust. Die Erhaltung und Wiederherstellung des Wohlbefindens und der Gesundheit unserer Patientinnen ist das Ziel unserer Arbeit.
Wir bieten jeder Patientin ein sicheres Netz von Experten, das sie bei Brusterkrankungen mit der bestmöglichen Kompetenz betreut – leitliniengerecht, ganzheitlich, individuell und umfassend.

weiterlesen

Es besteht eine enge Kooperation mit der Psychoonkologie, der Praxis für Radiologie, der Pathologie, dem Institut für Strahlentherapie, den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, den Physiotherapeuten, den Sozialarbeitern und den Selbsthilfegruppen.
Neben der fachlichen Kompetenz legen wir großen Wert auf eine persönliche Betreuung und ein vertrauensvolles, menschliches Miteinander. Dafür setzen wir alle unser ganzes Wissen und unsere Erfahrung ein. Dabei sind uns nicht nur richtige Diagnostik, passende Therapie und einfühlsame Pflege von Bedeutung, sondern auch eine Atmosphäre, in der Sie sich als Frau körperlich und seelisch wohlfühlen.

Offensive Brustgesundheit

Wir machen Sie fit!

Das Brustzentrum am Marien-Hospital startet 2019 die „Offensive Brustgesundheit“. Unter dem Motto „Wir machen Sie fit!“ gibt es Aktionen und Veranstaltungen zu Vorsorge, Früherkennung und Gesundheitstraining, um das Bewusstsein für die Brustgesundheit zu schärfen. Dazu ist eine Reihe von Aktivitäten geplant. Das Plakat mit allen Aktionen finden Sie oben im Downloadbereich. Weitere Infomationen finden Sie hier.

0281 104-1550 sekretariat.senologie.mhw(at)prohomine.de

MammaCare Methode

Eigene Vorsorge rettet Leben

Wir üben Sie in der Selbstuntersuchung der weiblichen Brust auf Knoten nach der MammaCare-Methode. Diese wurde in den USA entwickelt, um Frauen gezielt in der Selbstuntersuchung der weiblichen Brust anzuleiten, da 80–95 % aller Brustknoten zuerst durch die Frauen selbst entdeckt werden. In kleinen Gruppen (maximal 4 Frauen) erlernen die Teilnehmerinnen auffällige Veränderungen zu erkennen. Weitere Informationen und Termine finden Sie in der Rubrik Behandlungsangebote.

0281 105-1550 sekretariat.senologie.mhw(at)prohomine.de

mamma-café

Austausch, Informationen, Beratung

Ein Brustkrebsforum für Betroffene, Angehörige und Interessierte. Einfach vorbeikommen, donnerstags zwischen 16:30 und 18:00 Uhr. Für Sie haben wir unser mamma-café eingerichtet! In mehrwöchigem Rhythmus halten Experten Vorträge zu ausgewählten Themen. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen. Wir sind für Sie da und möchten Sie unterstützen! Wir laden Sie herzlich ein, unser mamma-café zu besuchen und freuen uns auf Sie! In der Rubrik Behandlungsangebote erfahren Sie mehr.

0281 104-1210 sekretariat.senologie.mhw(at)prohomine.de

Sprechstunde Naturheilkunde

Hilfe durch Komplementärmedizin und Naturheilkunde – Management von Nebenwirkungen der Anti-Krebstherapie

Was können Patientinnen und Patienten gegen Nebenwirkungen bei einer Anti-Krebstherapie tun? Welche ergänzende und alternative Therapien oder Möglichkeiten der Naturheilkunde jenseits der Schulmedizin sind sinnvoll? Antworten auf diese Fragen gibt eine neue Veranstaltungsreihe im Marien-Hospital. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an alle Patientinnen und Patienten, die eine Anti-Krebstherapie erhalten. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Jeden 1. Montag im Monat 15:00 - 16:00 Uhr im Haus der Gesundheit am Marien-Hospital, Pastor-Janßen-Str. 2, EG

0281 104-61262 sekretariat.senologie.mhw(at)prohomine.de

Kunsttherapie

Workshops für Frauen mit Brustkrebs

Zur heilenden Unterstützung bei Krebs kann Kunsttherapie sehr hilfreich sein. Wir bieten Brustkrebs-Patientinnen die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre unter Anleitung der Kunsttherapeutin Barbara Lübbehusen ihrer Kreativität auf die Spur zu kommen. In 2019 sind jeweils in sich abgeschlossene Workshops an drei Donnerstagen geplant: 04.07.2019, 05.09.2019 und 05.12.2019. Weitere Informationen finden Sie hier.

0281 104-61262 sekretariat.senologie.mhw(at)prohomine.de

Mutmachsprechstunde

Sprechstunde für Frauen mit Brustkrebs

Austauschen - Fragen - Mut schöpfen!

Angelika Sanders und Nadine Schawinsky waren selbst betroffen und berichten von Ihren Erfahrungen, beantworten Fragen und geben Ihnen Mut.

0281 104-61262 sekretariat.senologie.mhw(at)prohomine.de

Vortrag: Schöne Brust nach Krebs

Vortrag von Dr. Daniela Rezek, Chefärztin der Klinik für Senologie & Ästhetische Chirurgie / Brustzentrum, Leiterin Brustkrebszentrum

21.01.2020, 18:00 UhrHaus der Gesundheit, Pastor-Janßen-Straße 2, 46483 Wesel, 2.OGMarien-Hospital Weselöffentlich

Veranstaltung: Ausstellung „Pink“

Vernissage zur Ausstellung mit Werken von Eric Fischell auf Grundlage von Gesprächen mit Frauen, die ihre Brustkrebserkrankung überwunden haben.

22.01.2020, 16:00 UhrMarien-Hospital, Pastor-Janßen-Str. 8-38, 46483 Wesel, senologische Ambulanz, Gebäude B, 1. OGMarien-Hospital Weselöffentlich

Vortrag: Die Last mit dem Kreuz - Rückenbeschwerden und ihre Behandlung

Vortrag von Oliver Dushaj und Dr. med. Han van Ochten, Oberärzte der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie

29.01.2020, 17:30 UhrHaus der Gesundheit, Pastor-Janßen-Straße 2, 46483 Wesel, 2.OGMarien-Hospital Weselöffentlich

ALLE TERMINE ANZEIGEN

 

Focusliste: Angiologische Abteilung am Marien-Hospital zählt erneut zu den besten in Deutschland

Die gefäßmedizinische Abteilung der Klinik für Innere Medizin I am Marien-Hospital gehört erneut zu den bundesweit besten. Sie wurde jetzt in die Focus-Ärzteliste 2020 der 1500 Top-Mediziner Deutschlands aufgenommen und wiederholte damit den Erfolg aus 2019.

MVZ: Leitende Oberärztin Ulrike Scheer übernimmt gefäßchirurgische Patientenversorgung

Das Medizinische Versorgungs-Zentrum (MVZ) des Marien-Hospitals erweitert sein Leistungsspektrum um die Gefäßchirurgie. Ulrike Scheer, bislang Leitende Oberärztin in der Klinik für Gefäßchirurgie, bietet im MVZ ab sofort Sprechstunden und ambulante Operationen an.

300 kamen zu den Screening-Tagen der pro homine

Enorm war die Resonanz auf die Screening-Tage der pro homine in Emmerich und Wesel. 300 Frauen und Männer kamen an zwei Samstagvormittagen im November und Dezember zur Vorsorgeuntersuchung der Hals- und Bauchschlagader.

ALLE NEUIGKEITEN ANZEIGEN