Stationäre Aufnahme

Was ist bei einem stationär geplanten Termin zu beachten?

  1. Bei geplanten Abklärungen macht es meist keinen Sinn, diese durchzuführen, wenn Ihr Kind akut krank ist. Klären Sie bitte bei akuter Erkrankung mit Ihrem Kinderarzt oder mit uns, ob eine Aufnahme aktuell überhaupt sinnvoll ist. Falls nicht, vereinbaren wir einen Ersatztermin.
  2. Dies gilt besonders, wenn eine Bronchoskopie (endoskopische Spiegelung der Atemwege) geplant ist. In den meisten Fällen macht hier eine Untersuchung nur dann Sinn, wenn kein akuter Infekt vorliegt und die letzte antibiotische Therapie mind. fünf Tage vor der Untersuchung beendet werden konnte.
  3. Lungenfunktionsmessung: bitte am Morgen der Untersuchung keine Inhalation
  4. Nasale Provokation (Allergietestung): eine Woche vorher keine Nasentropfen/-spray, drei  Tage vorher keine Antihistaminika, z. B. Cetirizin, eine Woche zuvor kein Cortisonpräparat als Saft, Zäpfchen oder Tabletten
  5. Pricktest/Nahrungsmittelprovokation: drei Tage vorher keine Antihistaminika, z. B. Cetirizin, fünf Tage zuvor kein Cortisonpräparat als Saft, Zäpfchen oder Tabletten