Allgemein- und Visceralchirurgie

Die Abteilung der Allgemein- und Visceral-Chirurgie des Marien-Hospitals behandelt gutartige und bösartige Erkrankungen der inneren Organe, der Drüsen und Hernien auf höchstem Niveau. Dabei legen wir den Fokus besonders auf die  interdisziplinäre Zusammenarbeit und die Erfahrungen unseres Teams, um die bestmögliche Behandlung und Genesung unseres Patienten zu ermöglichen. Dies gilt sowohl während ihres Aufenthalts als auch für die Betreuung danach. Deshalb sind uns Ihre Bedürfnisse, ihre Fragen und ihr Wohlbefinden besonders wichtig.

weiterlesen

Die oben genannte Interdisziplinarität wird unterstützt durch das 2006 gegründete Darmzentrum unterer Niederrhein und durch das interdisziplinäre onkologische Zentrum NZT für unsere Krebspatienten. In beiden Zentren werden Kompetenzen gebündelt und patientenindividuelle Behandlungskonzepte erarbeitet, um eine bestmögliche Therapie des einzelnen Patienten zu gewährleisten.

Durch die hochmoderne Ausstattung und modernste Technik der Klinik, unserer interdisziplinären Intensivstation und die über 30-jährige operative Erfahrung des Chefarztes Dr.med. W.-D. Otte können wir unser breites Spektrum an Schwerpunkten mit einer hohen operativen Qualität anbieten und wenn möglich mit Operationen durch schonende minimal-invasive Chirurgie umsetzen.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an uns.

Online via TEAMS: Informationsabende für werdende Eltern

Online-Vorträge mit Fragerunden & Tipps

Ab dem 10. Dezember bieten wir jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat Online-Informationsabende für werdende Eltern an (ausgenommen Feiertage). Beginn: 18 Uhr. Wir möchten Sie gut informieren, auf die Geburt vorbereiten und sind offen für Ihre Fragen. Eine 360 Grad-Panoramaansicht und Bilder des Kreißsaals finden Sie übrigens auf unserer Hompage: prohomine.de/marien-hospital-wesel/kliniken-fachbereiche/frauenheilkunde-geburtshilfe/

28.01.2021, 18:00 UhrOnline via TEAMSMarien-Hospital Weselöffentlich

Online via TEAMS: Informationsabende für werdende Eltern

Online-Vorträge mit Fragerunden & Tipps

Ab dem 10. Dezember bieten wir jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat Online-Informationsabende für werdende Eltern an (ausgenommen Feiertage). Beginn: 18 Uhr. Wir möchten Sie gut informieren, auf die Geburt vorbereiten und sind offen für Ihre Fragen. Eine 360 Grad-Panoramaansicht und Bilder des Kreißsaals finden Sie übrigens auf unserer Hompage: prohomine.de/marien-hospital-wesel/kliniken-fachbereiche/frauenheilkunde-geburtshilfe/

11.02.2021, 18:00 UhrOnline via TEAMSMarien-Hospital Weselöffentlich

Online via TEAMS: Informationsabende für werdende Eltern

Online-Vorträge mit Fragerunden & Tipps

Ab dem 10. Dezember bieten wir jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat Online-Informationsabende für werdende Eltern an (ausgenommen Feiertage). Beginn: 18 Uhr. Hier haben Sie die Gelegenheit, das geburtshilfliche Team, bestehend aus Ärzten, Hebammen, Kinderärzten und Schwestern der Entbindungsstation, kennenzulernen. Wir möchten Sie gut informieren, auf die Geburt vorbereiten und sind offen für Ihre Fragen. Eine 360 Grad-Panoramaansicht und Bilder des...

25.02.2021, 18:00 UhrOnline via TEAMSMarien-Hospital Weselöffentlich

ALLE TERMINE ANZEIGEN

 

Kardiologen mit besonderer Qualifikation in der Behandlung von Menschen mit Herzschwäche

Herzschwäche (Herzinsuffizienz) zählt zu den Hauptdiagnosen in der Kardiologie des Marien-Hospitals. Zwei Ärzten der Klinik für Innere Medizin I wurde nun die neue Zusatzqualifikation „Herzinsuffizienz“ von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie zuerkannt.

Blut aus der Nabelschnur hilft Leukämie-Kranken

100 Milliliter, die viel bewirken können: Schwangere haben jetzt in der Frauenklinik am Marien-Hospital die Möglichkeit, Blut aus der Nabelschnur und dem Mutterkuchen, die nach der Abnabelung des Babys zurückbleiben, zu spenden.

 

„Twin-Clinic“: Frauenklinik ist auf die Betreuung von Mehrlingsschwangerschaften spezialisiert

Der Name besagt es: Als „Twin-Clinic“ richtet die Frauenklinik am Marien-Hospital ihr besonderes Augenmerk auf die Betreuung von Mehrlingsschwangerschaften.

ALLE NEUIGKEITEN ANZEIGEN