Vorträge & Veranstaltungen

Vortrag: Gefäßkomplikationen bei Diabetes

07.12.2021, 18:00 Uhr Volkshochschule WeselMarien-Hospital WeselÖffentlich

„Der Diabetes und seine Gefäßkomplikationen“: Um den Zusammenhang zwischen der Zuckerkrankheit und Durchblutungsstörungen geht es in einem Vortrag von Dr. Jürgen Hinkelmann, Chefarzt der Gefäßchirurgie am Marien-Hospital.

Der Diabetes mellitus ist eine Erkrankung, die immer mehr Menschen betrifft. Dabei ist die Zuckerkrankheit nicht so harmlos, wie weithin angenommen wird, betont Chefarzt Dr. Jürgen Hinkelmann. Beim Diabetes ist der Zuckerstoffwechsel gestört und die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen nicht mehr optimal. Es kommt zu Schädigungen der Augen, Nieren, Nerven und auch der Gefäße.

Bei Verengungen der Blutgefäße wird das Gewebe nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt, es kann im schlimmsten Fall absterben. Die Schädigung der Nerven führt zu Ungleichgewichten in der Muskulatur, vor allem des Fußes. Die Folge sind Fehlstellungen der Zehen und Gefühlsstörungen bis zur Gefühllosigkeit. Kommt beides zusammen, spricht man vom „diabetischen Fuß-Syndrom“. Wegen der Nervenschädigung können kleine oder auch größere Verletzungen nicht gefühlt werden und rasch Entzündungen entstehen, die dann häufig schlecht abheilen.

Die Vortragsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule (VHS) findet statt am Dienstag, 14. September 2021, 18 Uhr, in den Räumen der VHS Wesel, Ritterstraße 10-14. Für den Besuch des Vortrags gilt die 3G-Regelung (Teilnehmer müssen entweder vollständig geimpft, nach einer Coronaerkrankung genesen oder negativ getestet sein). Im gesamten VHS-Gebäude gilt die Maskenpflicht, auch während des Vortrags). Bitte anmelden unter www.vhs-wesel.de oder Telefon: 0281 203-2590, da die Teilnehmerzahl auf 30 begrenzt ist.

Der Eintritt ist frei.